Bikini häkeln

Wenn Sie einen Bikini häkeln möchten, brauchen Sie nur unsere Bikini Häkelanleitung, 150 Gramm Glanzgarn und Häkelnadeln Nr. 2 oder 2,5.

Unsere Bikini Häkelanleitung fängt mit dem Vorderteil der Hose an, sie nehmen 110 Luftmaschen auf und zwei Luftmaschen zum Wenden. Jede Reihe wird mit Wendeluftmaschen begonnen, 2 an der Zahl. Ansonsten wird mit Stäbchen gearbeitet bis eine Höhe von 7 cm erreicht ist. Dann nimmt man 16 Maschen ab, dies wird versetzt getan. In einer Reihe 1×10, dann die nächsten beiden Reihen 2×5, dann 2×54, 1×3 und 4×2, wie auch 8×1. dann beginnt auch schon das Hinterteil der Hose, daher nimmt man nach 26 cm auf beiden Seiten 19×2 Maschen zu, also in jeder Reihe 2 Maschen. Dann noch 9×1 Masche und wenn die Höhe des Vorderteils erreicht ist, schließt man die Nähte und umhäkelt noch die Ränder. Mit einem Gummifaden kann man einen besseren Sitz garantieren. Nun folgt das Oberteil, was aus zwei gegengleichen Oberteilen besteht. Man schlägt 30 Luftmaschen auf, dazu noch 2 Luftmaschen zum Wenden. Nun lässt man 15 Maschen außer Acht und häkelt die anderen 15 Maschen auf eine Höhe von 6 cm. Nun macht man das gleiche noch mit dem 2.Teil. Nun werden die Schmalseiten von innen vernäht, so entsteht eine Rundung. Als Verbindung zwischen beiden Teilen dient eine Luftmaschenkette aus 10 Luftmaschen. Nun braucht man 100 Luftmaschen für das rechte Rückenband und befestigt dieses, das gleiche macht man mit dem linken Rückenband. Nun we4rden noch die Rückenbänder, das Oberteil und das Verbindungsteilmit festen Maschen behäkelt. Außerdem zaubert man noch aus Luftmaschen zwei Träger für den Bikini, die ebenfalls mit festen Maschen umhäkelt werden. Wie viele Luftmaschen man braucht, wird man sehen, wenn man sie anhält. Denn die Träger müssen individuell abgestimmt sein.