Pilz häkeln

Ein Pilz ist ein schöner Dekogegenstand. Möchte man den Pilz häkeln, bieten wir eine gute Pilz Häkelanleitung. Dafür braucht man nur Wolle und eine passende Häkelnadel.

Die Pilz Häkelanleitung beginnt mit dem Fadenring und sechs festen Maschen. In der zweiten Runde wird in jede Masche mit 2 festen Maschen gearbeitet, so entstehen 12 Maschen. In der dritten Runde we4rden diese Maschen alle noch verdoppelt, also immer 2 Maschen in eine gehäkelt. Dann häkelt man 6 Runden normal und in der siebten werden dann die Maschen wieder verdoppelt und zwar jede einzelne, damit der Hut des Pilzes wachsen kann. Daran setzt man noch einmal eine Runde, wo jede zweite Masche verdoppelt wird. Dann kann der Farbwechsel erfolgen und man fängt an, eine ganze Runde an festen Maschen zu häkeln. Die Farben für den Pilz wählt man ganz für sich selbst aus. Ha man die Runde gehäkelt, wird es Zeit für die Abnahmen. In der 2 Runde von dem Hut wird einfach auf die 8 Masche verzichtet, sie wird übersprungen, ebenso die 16 und alle 8 weiteren Maschen. n der nächsten Runde überspringt man jede 7.Masche und danach jede 8. Masche. Man kann den Pilz nun auch nach und nach füllen, damit es hinterher nicht zu viel Arbeit macht. Die Abnahmen erfolgen so lange, bis man nur noch zwei Maschen zur Verfügung hat und kann dann mit einer Kettmasche beendet werden. Nun kann der Faden noch vernäht werden, man kann auch gleich noch einen Anhänger anbringen, wenn man den Pilz aufhängen möchte.

Der Pilz kann auch verdoppelt werden und ist so größer, ganz nach eigenem Geschmack. Häkelt man recht viele kleine Pilze, kann man damit sogar einen Weihnachtsbaum schmücken. Aber auch im Herbst sind Pilze perfekt für die Raumdekoration.