Handtasche stricken

Handtasche mit Muster stricken
Um die Handtasche stricken zu können, braucht es nicht viel. Möchte man die Handtasche stricken sollte man 300 Gramm Wolle haben und zu einer Rundstricknadel Nr.12 greifen. Die Wolle darf also nicht zu dünn ausfallen und soll eine ungefähre Lauflänge von 40 m haben. Dann braucht es noch 2 Druckknöpfe mit einem Durchmesser von 19-22 cm.

Nun folgt gleich die Handtasche Strickanleitung, damit man schnell diese wunderbare Tasche mit Muster in den Händen halten darf. Je nach gewünschter Länge werden 40 Maschen oder gar 50 Maschen aufgenommen. Es empfiehlt sich eine Strickprobe, damit man die Länge einordnen kann. Nun strickt man für 3 cm 2 Maschen links und 2 Maschen rechts, danach folgt der Wechsel wieder für 3 cm und zwar 2 Maschen rechts und 2 Maschen links. Nach ca. 36 cm kann die Arbeit durch Abketten beendet werden. Auch hier gilt wieder, dass man selbst schauen muss, wie groß die Handtasche wirklich werden soll, immerhin sind Geschmäcker sehr verschieden. Das Ganze strickt man 2 Mal und kann nach Fertigstellung die Seitennähte zunähen und die beiden Druckknöpfe annähen. Für den Taschengurt kann man 4 Maschen aufnähen und 50-60 cm lang stricken. Auch der Gurt kann abwechselnd gestrickt werden, hier kann man für 3 cm nur rechts stricken, für 3 cm links stricken und immer so weiter, bis das Werk fertig ist. Die Arbeit wird dann abgekettet und auch dieser Gurt wird noch an die Tasche genäht. Selbstverständlich näht man den Gurt an den Taschenseiten an, ob von außen oder innen, kann man selbst entscheiden.

Diese Tasche fällt mit einem schönen Muster auf und kann vor dem Zusammennähen noch mit Futter versehen werden. Im Grunde ist es nicht schwer Futter einzuarbeiten, man braucht nur 2 Stoffstücke, die etwas kleiner ausfallen als die gestrickten Taschenhälften und werden in das Innenleben genäht. Mit dem Futter ist Tasche robuster, weil sie durch den Inhalt nicht verschmutzt wird.