Hüttenschuhe stricken

Hüttenschuhe sind bequem und halten auch an kalten Tagen schön warm. Möchten Sie sich auch solche Hüttenschuhe stricken, dann nehmen Sie möglichst weiche Wolle ab Stärke 3. Zum Stricken benötigen Sie außerdem ein Nadelspiel in der passenden Stärke. Die Sohle können Sie zum Schluss aus Leder oder Kunstleder zuschneiden und an den fertigen Schuhen festnähen.

Beginnen Sie die Hüttenschuhe zu stricken, indem Sie 48 Maschen anschlagen und diese nun gleichmäßig auf dem Nadelspiel verteilen. Nach dieser Hüttenschuhe Strickanleitung stricken Sie nun ein elastisches Bündchen aus zwei rechten und zwei linken Maschen. Das Bündchen sollte mindestens 4 cm hoch sein, bevor Sie im Grundmuster weiter stricken. Das Grundmuster besteht aus einfachen rechten Maschen, die fortlaufend in Runden gestrickt werden. Nachdem Sie 15 cm in diesem Muster gestrickt haben, werden die Maschen aufgeteilt.

Dazu lassen Sie drei Nadeln still liegen, und stricken nur über die Maschen der ersten Nadel. Nun wird wieder in Reihen gestrickt. Alle Hinreihen bestehen aus rechten, alle Rückreihen aus linken Maschen. Der Anleitung entsprechend stricken Sie nun nur über 12 Maschen. Für die Hüttenschuhe stricken Sie dieses Teil so lange, bis es Ihre Zehen bedeckt, wenn Sie die Schuhe überziehen. Haben Sie diese Länge erreicht dann folgt ein kleiner Rand den Sie folgendermaßen machen können.

Stricken Sie die rechte Reihe ab, dann nehmen Sie aus dem seitlichen Teil gleichmäßig Maschen auf. Dazu stechen Sie die Nadel durch jede sichtbare Masche und holen den Faden durch. Nun stricken Sie auch wieder die Maschen der stillgelegten Nadeln ab, und nehmen anschließend auch an dem anderen Seitenteil gleichmäßig Maschen auf. Nun stricken Sie wieder in Runden, und stricken dabei alle, auch die eben aufgenommenen, Maschen links ab. Stricken Sie jetzt nur linke Maschen und machen Sie mindestens zehn Runden. Probieren Sie die Hüttenschuhe dann noch einmal an. Der Rand sollte den Fuß seitlich und vor den Zehen bedecken. Nun muss noch die Sohle gestrickt werden.

Dazu ketten Sie die seitlichen und die hinteren Maschen durchgehen ab. Stricken Sie jetzt wieder in Reihen und arbeiten Sie die Sohle so wie Sie auch den oberen Teil der Schuhe gestrickt haben. Dazu werden alle Hinreihen mit rechten, und alle Rückreihen mit linken Maschen gestrickt. Ist die Sohle lang genug, dann ketten Sie alle Maschen locker ab. Drehen Sie die Hüttenschuhe dann auf links, und nähen Sie die Sohle fest. Ziehen Sie den Schuh über, und zeichen Sie die Umrisse auf ein Stück Leder. Dieses schneiden Sie sauber aus, und nähen es mit der passenden Wolle unter dem Schuh fest.